Elternbrief der Schulleitung vom 16.10.20 zum gruppenweisen Unterricht bis zu den Herbstferien 

coronainfo

 

Liebe Eltern,

wir waren sehr glücklich und erleichtert, dass es uns bisher gelungen ist, alle Kinder im Präsenzunterricht beschulen zu können, ohne Klassen auch nur vorübergehend in Quarantäne schicken zu müssen. Daher war für unsere Schule auch Präsenzunterricht gemäß Stufe 1 möglich, ohne Maskenpflicht für die Schülerinnen und Schüler am Platz.


Ohne Sie als Eltern, Ihrem Verständnis, Ihrer Flexibilität und der guten Kooperation hätte das nicht so reibungslos funktionieren können. Auch der Einsatz der Lehrkräfte war und ist enorm: Die Kolleginnen und Kollegen beginnen den Unterricht täglich um 7:30 Uhr, damit die Kinder sofort in ihre Zimmer gehen können und eine mögliche Infektionsgefahr in der Aula minimiert wird. Deshalb begegnen uns die ersten Lehrkräfte schon morgens um 6:30 Uhr bei ihren vorbereitenden Arbeiten im Schulhaus.
Sie verzichten seit Wochen auf jegliche Pause für sich selbst, damit Ihre Kinder auch in den Pausen klassenweise getrennt bleiben und beaufsichtigt werden können. Trennung der Gruppen und kein Unterrichtsausfall war unser oberstes Gebot, daran wollten wir festhalten. Die politischen Signale waren bis zuletzt, den Präsenzunterricht für alle Kinder unter allen Umständen aufrechtzuerhalten. Deshalb durften wir bislang alle Schülerinnen und Schüler gemeinsam unterrichten, obwohl die Zahlen für Stufe 3 (als Indikator für die Halbierung der Klassen) bereits erreicht waren. Niemand wollte den Eltern nochmal Wechselunterricht, Lernen zuhause und Notbetreuung zumuten. Auch der Großteil der Kolleginnen und Kollegen hier an der Schule hat schulpflichtige oder kleinere Kinder und erlebt die gleichen Nöte wie Sie, unser Verständnis ist groß!


Nun steigen die Zahlen leider so dramatisch, dass sich Gesundheitsamt und politisch Verantwortliche zum Handeln gezwungen sehen. Wir werden voraussichtlich angewiesen, vom Präsenzunterricht auf Wechselunterricht umzuschalten.

Es gibt keinen fertigen Plan B in der Schublade. Den kann es auch nicht geben. Jede Planung ist abhängig von den genauen Vorgaben seitens des Kultusministeriums, im aktuellen Fall auch des hiesigen Gesundheitsamts.


Wir planen grundsätzlich umsichtig und vorausschauend und versuchen, Sie als Eltern immer so zeitnah und transparent einzubinden wie möglich. Auf Grund der besonderen Umstände liegt das diesmal aber nicht in unseren Händen. Voraussichtlich wird die vom Landratsamt angekündigte Allgemeinverfügung erst heute Nacht herausgegeben, weil noch intensive Abstimmungen mit den übergeordneten Behörden und Ministerien erfolgen müssen. Trotzdem müssen wir jetzt reagieren.


Bis zu den Herbstferien werden wir den Unterricht nicht verkürzen, sondern stundenplanmäßig für die jeweils halbe Gruppe der Klasse stattfinden lassen. Nach aktuellem Stand (Information des Schulamtes Fürstenfeldbruck) „muss keine Notbetreuung eingerichtet werden, da die Anordnung „Stufe 3“ vorläufig nur für die Zeit bis zu den Herbstferien gilt und die Lehrkräfte im Unterricht gebunden sind.“ Eine Mischung der Kinder widerspräche auch den aktuellen Bemühungen, die Fallzahlen wieder zu drücken.


Wir beginnen in der nächsten Woche mit dem Unterricht für die Kinder der ersten Gruppe (A). Deren Einteilung erfolgte unter anderem nach Berücksichtigung der Wohnortnähe (Busplanung) und von Geschwisterkindern. Es ist sehr zu hoffen, dass die Maßnahmen helfen, die Fallzahlen im Landkreis wieder zu reduzieren, dass wir nach den Herbstferien mit dem Präsenzunterricht weitermachen können. Die aktuelle Entwicklung bleibt abzuwarten. Wir informieren Sie so schnell und umfassend wie möglich.

Gruppe A  hat Unterricht von Montag, dem 19.10. bis Freitag, den 23.10.2020
Gruppe B  hat Unterricht von Montag, dem 26.10. bis Freitag, den 30.10.2020

Am Samstag, den 31.10. beginnen die einwöchigen Herbstferien.
Bitte informieren Sie sich fortlaufend auf unserer Homepage

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Das Schulleitungsteam 

Elternbrief im Original als Download